Über uns
Geräte
Anwendung
Fragen
Kontakt
Home
Dr.-Ing. Gschwind
Elektronik GmbH i.L.

 

Wägezellen

Wie bestimme ich den erforderlichen Messbereich der Wägezelle?
Gesamtgewicht des Tanks (also Leergewicht, Inhalt der Kühltaschen und Gewicht der Füllung) geteilt durch die Anzahl der Tankfüße ergibt die Fußbelastung. Diese runden Sie auf bis zur passenden Stufe des Messbereiches der Wägezelle. Diese Berechnung ist unabhängig von der Anzahl der Wägezellen pro Tank.
 

Kann ich das Wägezellensignal 4 .. 20 mA direkt zur SPS geben?
Das ist grundsätzlich möglich, aber wir empfehlen die Zwischenschaltung unserer KAL-S7, womit Sie jederzeit bequem die Tarierung nachkorrigieren können, ohne in das Programm der SPS eingreifen zu müssen. Ein weiterer Vorteil der KAL-S7: Potentialtrennung zwischen Wägezellensignal, Eingangssignal der SPS und der Versorgungsspannung der Wägezelle.
 

Können die Wägezellen einfach unter den Tankfuß gestellt werden oder wird eine spezielle Bodenplatte benötigt?
Wichtig! Die Wägezelle muss plan aufliegen, es ist also eine ebene Fläche nötig. Ist dies nicht gegeben, sollte eine Bodenplatte angebracht werden. Diese muss bauseits gestellt werden. Einen Zeichnungsvorschlag können wir zur Verfügung stellen.
 

Weitere Fragen zu Wägezellen?
Schreiben Sie uns in diesem Fall bitte eine E-Mail.